Sicherheit
für Leipzig.

Sicherheit
für Leipzig.

Es gibt keine Freiheit ohne Sicherheit. Ich setze auf einen starken Staat, der Recht  gewährleistet und durchsetzt.

Unsere Polizistinnen und Polizisten verdienen Respekt für ihren wichtigen Dienst. Ich will ihnen den Rücken stärken und sie in ihrer Arbeit unterstützen.

Wir dürfen nicht länger wegschauen, wenn Extremisten, gleich welcher Form, Straftaten begehen. Für Extremismus ist in unserer Stadt kein Platz.

Auch vermeintlich kleine Delikte müssen konsequent verfolgt werden. Ob Ruhestörung oder Vermüllung – ich setze mich für Ordnung in Leipzig ein.

Meine 5 Punkte für ein sicheres Leipzig

Bessere Zusammenarbeit von Polizei und Stadtverwaltung

Ämter der Stadt und Polizei müssen gegenseitige Kenntnis von den für sie relevanten Sachverhalten bekommen. Wir brauchen eine moderne Austauschplattform zwischen den Behörden, die den Informationsaustausch und die Kontrolle erleichtert.

Keine rechtsfreien Räume

Polizei und gemeindlicher Vollzugsdienst der Stadt Leipzig können durch gemeinsame Streifen effektive Kontrollen in sogenannten Brennpunktbereichen vornehmen.

Recht umfassend durchsetzen

Zur Durchsetzung des Rechtsstaates gehört auch die Einhaltung z.B. des Baurechts, des Verkehrsrechts sowie Ordnung und Sauberkeit. Die Ämter der Stadt Leipzig verdienen mehr Rückendeckung und – wenn nötig – mehr Personal zur Bewältigung dieser Aufgaben.

Straftäter konsequent verfolgen

Wenn nötig, muss auch die Polizeidirektion Leipzig über die aktuellen Stärkungen hinaus personell aufgestockt werden. Das gilt ebenso für den Vollzugsdienst der Stadt. Der Maßstab muss einzig und allein die Sicherheitslage in unserer Stadt sein.

Zivilgesellschaft gegen Hass und Gewalt

Der Umgang mit extremistischen und menschenverachtenden Taten ist eine Herausforderung für die gesamte Zivilgesellschaft. In der Stadt der Friedlichen Revolution kann ein Zusammenschluss gegen Hass und Gewalt jeder Art den Zusammenhalt stärken und allen friedfertigen Bürgerinnen und Bürgern eine Stimme geben.

Unterstütze Sebastian Gemkow

Der Anfang ist gemacht.
Jetzt gilt’s!

Lasst uns die Zeit bis zum
2. Wahlgang am 1. März nutzen.

Bleib auf dem Laufenden und folge Sebastian Gemkow auf: